Slider

RITA

Rita, geboren 1997, ist HIV- und TB-infiziert. Sie wird seit der Gründung von unserem Verein unterstützt. Nach vielen Jahren im Waisenhaus, kann sie deshalb seit 2010 wieder bei …

… Verwandten wohnen. 2013 hat sie endlich den Übergang in die secondary school geschafft. Barbara, eine unserer ehrenamtlichen Kontaktpersonen vor Ort, hat viel Geduld aufgebracht und Rita eine Menge Nachhilfeunterricht gegeben. Für den neuen Schulweg, der sehr weit
ist, fallen nun monatliche Fahrtkosten an, die der Verein übernimmt. Der Verein finanziert für Rita die Schulgebühren, Schuluniform sowie medizinische Betreuung und unterstützt die Familie gelegentlich mit Lebensmitteln.

Obgleich Rita regelmässig wegen der Aids-Behandlung in die staatliche Klinik muss, litt sie unter einer anhaltenden Ohrenentzündung, die nicht richtig behandelt wurde, und unter Problemen mit der Nase. Ein privater Arzt stellte schliesslich fest, dass das Trommelfell stark geschädigt und das Hörvermögen beidseitig eingeschränkt ist. Die Nasenprobleme konnten durch eine OP behoben werden.